Dürnstein

Samstag, 1. Oktober 2016

13.30 Uhr Stiftsführung
15.00 Uhr Festgottesdienst mit Bischofsvikar Präl. Mag. Franz Schrittwieser
                und Mag. H. Mauritius Lenz CanReg. (geistl. Assistent des KAV)
16.30 Uhr „Die aktuelle Flüchtlingssituation in der Diözese St. Pölten“
                Vortrag mit Mag. Stefan Stöger LL.M., Leiter des Rechtsreferats 
                der Diözese St. Pölten und diözesaner Flüchtlingskoordinator
anschließend: gemütlicher Ausklang

Einladung: Download

Zum Anmeldeformular

 

Eine große Schar an Gläubigen - auch aus der Evangelischen Pfarre St. Pölten - waren der Einladung des Dorferneuerungsvereines „Zusammenhalten - Dorf gestalten“ zum 16. ökumenischen Abendgebet nach Großrust gefolgt, das auch vom KAV immer mitbeworben wird. - Es war dies sozusagen auch zugleich die erste öffentliche „Amtshandlung“ des neugewählten Superintendenten von Niederösterreich, Mag. Lars Müller-Marienburg, der als Thema „Mit klarem Kopf und Gottvertrauen" gewählt hatte.

 

Bei strahlendem Sommerwetter haben sich sehr viele Interessierte (auch unser langjähriger Geistlicher Assistent Prof. Dr. Fritz Schragl) zur diesjährigen Ausgrabungsführung eingefunden.
Stadtarchäologe Dr. Ronald Risy lud zunächst auf die Aussichtsplattform und erklärte zur Wiederholung nochmals die gesamte Grabungssituation, die man der Abbildung entnehmen kann.
Der nunmehrige Grabungsbereich umfasst den Bereich der Andreaskapelle, die als romanische Doppelkapelle errichtet und 1179 das erste Mal erwähnt worden ist. Die romanische Kapelle bestand bereits aus dem unteren Leonhard-Kapelle, die als Einstützenraum konzipiert war, und der oberen Andreaskapelle, die über einen Stiegenaufgang erschlossen wurde. Der romanische Stiegenbereich ist noch an den gelblicheren Steinen gut erkennbar.