Finissage "KUNST.VOLL"

Gemütlicher Ausklang der Fastenausstellung 2018


Zur Finissage der diesjährigen Fastenausstellung KUNST.VOLL waren neben den Künstlerinnen und Künstlern auch viele Interessierte ins Bischöfliche Sommerrefektorium gekommen.

Sehr positiv ist die heuer zum ersten Mal durchgeführte Malaktion, die durch die Initiative von Kuratorin Renate Minarz und verschiedene Künstlerinnen möglich gemacht wurde, angekommen. Insgesamt 4 Klassen von St. Pöltner Schulen (Caritas-Bildungszentrum, NMS-Mary Ward, IMA, BG Josefstraße) beteiligten sich an den Workshops. Die besten Werke waren ebenfalls bei der Finissage zu sehen.

Dr. Beroun-Linhart hob den großen Einsatz der in den verschiedenen Sparten tätigen Künstlerinnen und Künstler, der Kuratorinnen und der Diözesanreferentin Mag. Monika Berger, die für die Vorbereitung sowohl der Ausstellung als auch der Vernissage und Finissage verantwortlich zeichnete, hervor.

In seiner Ansprache verwies Bischof DDr. Küng auf die Kunst als Möglichkeit, einen Dialog zwischen dem Ausdruck der/des Kunstschaffenden und der Wahrnehmung der/des Betrachtenden auszulösen. Im Falle der Fastenausstellung könne Kunst den Weg zum Osterfest bereichern. Die Abgeordnete zum NÖ Landtag Doris Schmidl - bereits öfter zu Gast - überbrachte die Grüße von Landeshauptfrau Mag. Mikl-Leitner und zeigte sich an den Kunstwerken sehr interessiert.

Nach einem kurzen Plenumsgespräch mit den Kuratorinnen und Mag. Carl Aigner (Leiter des Museums Niederösterreich) waren die Besucherinnen und Besucher noch zum Brunch und Austausch eingeladen, bevor die heurige Fastenausstellung ihre Pforten schloss.

Wir danken dem gesamten Team recht herzlich!

 NÖN-Bericht (vom 12.3.18)