„Himmlische Freuden“ bei der Fastenausstellung 2019

Fotogalerie >>

 Zu einer Fastenbesinnung mit Künstlerinnen und Künstlern im Dom zu Sankt Pölten und zur Eröffnung der Ausstellung „himmlisch“ im Sommerrefektorium des Bistumsgebäudes lud der Katholische Akademikerverband der Diözese Sankt Pölten – KAV  – Kirche aus Verantwortung.

Zehn Künstlerinnen und Künstler sowie Literatinnen und Literaten aus dem Umfeld der Volkshochschule Sankt Pölten präsentieren ihre Performance zum Ausstellungsthema „himmlisch“ im Rahmen einer Darstellung rund um die „himmlischen Freuden“. Passend zu Textpassagen wie „wir tanzen und springen, wir hüpfen und singen“ oder „der Wein kost kein Heller im himmlischen Keller, die Englein backen das Brot“, wurde tänzerisch in den Themenkomplex eingetaucht. Auch eine als „Jakobsleiter“ interpretierbare Holzstehleiter wurde im Rahmen des Wortgottesdienstes in die Aufführung miteinbezogen und von den Künstlern mehrfach in Richtung „Himmel“ schwungvoll erklommen.

Nach dem Wortgottesdienst lud der KAV ins Bischöfliche Sommerrefektorium, wo KAV-Vorsitzende Dr. Angelika Beroun-Linhart die Veranstaltung moderierte und gekonnt durch den Abend führte. „Himmlisch, welch ein schönes Wort. Wir sollten es öfter sagen. In diesem Sinne, danke für die himmlische Ausstellung.“, so Diözesanbischof Dr. Alois Schwarz bei der Ausstellungseröffnung.
Der Direktor des Museums Niederösterreich, Mag. Carl Aigner, freute sich sehr über die zahlreich erschienenen Gäste, bedankte sich bei der Diözese für die Zusammenarbeit und schloss mit einem Zitat vom Schweizer Künstler Paul Klee: „Kunst verhält sich zur Schöpfung gleichnisartig. Sie ist jeweils ein Beispiel, ähnlich wie das irdische ein kosmisches Beispiel ist“.

© Leopold Schlager (Kirche Bunt)

Foto: Autor Gerhard Ruiss, Diözesanbischof Alois Schwarz, Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister, die Künstler Eva Riebler-Übleis und Florian Nährer, Landtagsabgeordneter Martin Michalitsch, Angelika Beroun-Linhart, Hr. Mauritius Lenz, Autorin Sophia Benedict, Kurator Carl Aigner

Die Ausstellung vermittelt spannende Eindrücke des „Phänomen Himmel“ und wurde von Dr. Gerfried Sitar und Mag. Carl Aigner kuratiert. Die ausgestellten Werke stammen von Veronika Dirnhofer, Martin Knoller, Markus Lüpertz, Florian Nährer, Eva Riebler, Eva Schlegel, Kremser Schmidt und Marusa Sustar.

Weitere Informationen:
Ausstellungsdauer: 7. März bis 31. März 2019
Öffnungszeiten: sonntags 9:00 bis 15:00 Uhr und auf Anfrage
Führungen mit Kurator Mag. Carl Aigner - Freitag, 22. März 2019, 16:00 Uhr und Sonntag, 24. März 2019, 11:30 Uhr
Finissage mit Lesung der Autorin und der Autoren mit Agape: Sonntag, 31. März 2019, 11:00 Uhr
Führungen für Kleingruppen auf Anfrage
Kataloge mit den Abbildungen aller präsentierten Werke der bildenden Künstler sind zum Preis von 5 Euro vor Ort erhältlich.
Information: Katholischer Akademikerverband, 02742 324 3380, kav.stpoelten@kirche.at , http://kav.dsp.at