Die Aktion „Kunst und Kirche zur Fastenzeit“ wird mit sofortiger Wirkung eingestellt:

Aufgrund der von der österreichischen Regierung getroffenen Maßnahmen sowie in Übereinstimmung mit der Diözese St. Pölten sehen wir uns veranlasst, folgende Maßnahmen zu setzen:

Die Aktion „Kunst und Kirche zur Fastenzeit“ wird mit sofortiger Wirkung eingestellt!

Das bedeutet, dass folgende Veranstaltungen nun leider nicht stattfinden können:
• Die Ausstellung „Schöpfung“ (geplante Laufzeit bis 22. März 2020) im Sommerrefektorium der Diözese St. Pölten wird vorzeitig für beendet erklärt.
• Die noch ausständigen Malaktionen und Workshops mit SchülerInnen können nicht mehr durchgeführt werden.
• Das geplante Künstlergespräch mit Arik Brauer sowie Diözesanbischof Alois Schwarz unter Moderation von Kurator Carl Aigner am Freitag, dem 20. März 2020, wird für diesen Zeitpunkt abgesagt und zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden.
• Die Finissage der Ausstellung mit Lesung und Brunch mit und für KünstlerInnen am 22. März 2020 kann daher ebenfalls nicht stattfinden.

Als Kirchengemeinschaft tragen wir die Sorge für das Gemeinwohl in unserem Land mit.
Gleichzeitig sollen wir uns nicht von Angst und Panik lähmen lassen, sondern überlegen, wie wir in diesen Tagen trotz Reduktion der Sozialkontakte und körperlicher Konstanz „geistig-geistlich“ zusammenrücken können:
Indem wir miteinander und füreinander beten, das Wort Gottes lesen und teilen, Kommunikation und Kontakt zumindest aus sicherer Distanz aufrecht halten und für diejenigen, die es jetzt am dringendsten  brauchen, hilfreich da sind. Gottes Geist mache uns mutig und erfinderisch, neue Formen auszuprobieren!
Für uns gilt ja die Zusage Jesu: Wo zwei oder drei (in welcher Form auch immer) in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen!
In diesem Sinne vertrauen wir und setzen die Hoffnung auf eine rasche Beendigung dieses für alle sehr belastenden und einschränkenden Zustandes.
– Wir wünschen allen, dass dieser Kelch bald an uns unbeschadet vorübergehe und freuen uns auf ein - befreites - Wiedersehen danach!!!