Jugend

 

Was bewegt Menschen als Seelsorger, Pastoralassistentin, Priester, Caritas-Mitarbeiterin, Ordensfrau oder –mann, Sozialarbeiter oder Jugendleiter zu arbeiten?

 

21 sozial engagierte Österreicherinne und Österreicher – darunter drei aus der Diözese St. Pölten – hatten kürzlich gleich mehrere Gründe um zu feiern.

 

Seit dem Wirken Johannes Boscos (1815-1888) sind die 16.300 Salesianer Don Boscos ihrem Auftrag treu geblieben: Sie tragen dazu bei, damit das Leben junger Menschen gelingt. Am 31.

 

„Jugendpastoral ist ein Dienst an den Jugendlichen und soll sich auf deren Lebenswelt einlassen“, betont Mag. Lucia Deinhofer, Bereichsleiterin Kinder und Jugend der Diözese St. Pölten.

 

Die Jugendpastoral (JUPA) Erlauftal lädt gemeinsam mit der Diözesansportgemeinschaft und „Kirche und Sport“ zum „Fair Kick“ am 3. März 2012 in die Erlauftalhalle nach Purgstall.

 

Was bewegt Menschen als Seelsorger, Pastoralassistentin, Priester, Caritas-Mitarbeiterin, Ordensfrau oder –mann, Sozialarbeiter oder Jugendleiter zu arbeiten?

 

Unter dem Motto „Jugend geht ab“ befasst sich vom 12. bis 14. Jänner 2012 die Österreichische Pastoraltagung mit der Lebens- und Glaubenswelt von Jugendlichen.

 

Die Botschaft „Niemand ist Ill_egal“ kommt zu einer Zeit, in der Fremde, Asylanten, AusländerInnen oder anders gesagt: Menschen, Leben, Schicksale und Zukunft abgeschoben werden.

 

"Jugend Eine Welt" hat im Vorfeld der jährlichen Silvesterknallerei auf die menschenverachtenden Arbeitsbedingungen in der Feuerwerksindustrie hingewiesen.

 

25 Jungschar-Gruppenleiter und -leiterinnen aus fünf Pfarren der Dekanate Amstetten und Haag und der Pfarre Purgstall bildeten sich am Wochenende im Jugendhaus Seitenstetten im Bereich Jungschar we

Seiten

Subscribe to RSS - Jugend