Kunst

 

Zu einer Fastenbesinnung mit Künstlerinnen und Künstlern im Dom von St. Pölten und zur Vernissage der Ausstellung „Macht Kunst“ im Sommerrefektorium des Bistumsgebäudes lud der Katholische Akademiker/innenverband der Diözese St. Pölten (KAV).

„Künstler haben etwas von der Schöpfermacht Gottes erhalten“, sagte Ordinariatskanzler Gottfried Auer in Vertretung von Bischof Klaus Küng zur Eröffnung. 11 bildende Künstlerinnen und Künstler sowie vier Literatinnen und Literaten präsentieren ihre Werke zum Ausstellungsthema „Macht Kunst“. Macht sei oft durch Kunst repräsentiert worden, so Angelika Beroun-Linhart, Vorsitzende des KAV. Kunst könne andererseits auch Veränderungsprozesse in Gang setzen und zivilgesellschaftliches Engagement entwickeln; so könne sie ein machtvolles Instrument sein. „Mit diesem Thema wollen wir aufrufen: Macht Kunst, greift in das Rad der Geschichte, verändert die Welt zum Besseren.“

 

Fragen nach der Wahrnehmung der äußeren und inneren Welten sowie nach der Beziehung zwischen Kunst und Glaube soll die diesjährige Fastenausstellung mit dem Titel „Nur Kunst“ aufwerfen.

 

Zu einer Fastenbesinnung mit Künstlerinnen und Künstlern im Dom zu St. Pölten und zur Eröffnung der Ausstellung  „HEIM.ArT im Bischöflichen Sommerrefektorium lädt der Katholische Akademiker/innenverband der Diözese St. Pölten am Donnerstag, dem 2. März 2017, um 18.30 Uhr herzlich ein.
Bei der Ausstellungseröffnung (ab 19.30 Uhr) sprechen Diözesanbischof DDr. Klaus Küng, Mag. Gerhard Karner, Zweiter Präsident des NÖ Landtages (in Vertretung von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll) und der Direktor des NÖ Landesmuseums Mag. Carl Aigner.

Von der Schwalbe und sterbenden Schwänen von Hannah Winkelbauer
 

Zu einer Fastenbesinnung mit Künstlerinnen und Künstlern im Dom von St. Pölten und zur Eröffnung der Ausstellung „innen – außen“ im Sommerrefektorium des Bistumsgebäudes lud der Katholische Akademikerverband der Diözese St. Pölten (KAV). 7 bildende Künstler, eine Literatin sowie Insassen der Justizanstalt Stein präsentieren Werke zum Themenbereich „innen – außen“. Die Künstlerinnen und Künstler beschäftigten sich mit den verschiedenen Perspektiven, aus denen auf einen Gegenstand, eine Äußerung oder eine Handlung geschaut wird. Mit der Einbeziehung von Insassen der Justizanstalt Stein erfährt das Thema eine Verschärfung hin zu einem „drinnen – draußen“.

Bildergalerie 

 

Zu einer Fastenbesinnung mit Künstlerinnen und Künstlern im Dom von St. Pölten und zur Eröffnung der Ausstellung „innen – außen“ im Sommerrefektorium des Bistumsgebäudes lädt der Katholische Akademikerverband der Diözese St. Pölten (KAV) am Donnerstag, den 6. März 2014 um 18.30 Uhr. Bei der Ausstellungseröffnung sprechen Diözesanbischof Klaus Küng und der Direktor des NÖ Landesmuseums, Carl Aigner.

 

Das Diözesanmuseum lädt zu einem Museums-Blickpunkt am 16. Juli um 12.30 und 18.30 Uhr.

 
 

Haag, 4.07.2013 (dsp/KAP) Das kürzlich im Wiener Theater an der Josefstadt erfolgreich uraufgeführte Stück "Jägerstätter" von Felix Mitterer hatte am Mittwochabend beim Theatersommer Haag eine fulminante und umjubelte Premiere. Unter den Premieregästen waren Bischof Klaus Küng und Altbischof Maximilian Aichern (Linz), der OÖ Landeshauptmann Josef Pühringer und der NÖ LH-Stv. Wolfgang Sobotka. Auch zwei der Töchter Jägerstätters waren unter den Zuschauern.

Theaterplakat "Jägerstätter"
 

Der schwindende Gottesdienstbesuch und auch der Priestermangel haben Auswirkungen auf die Nutzung von kirchlichen Gebäuden.

 
 

St. Pölten, 08.05.2013 (dsp) Bischof Klaus Küng eröffnete die Sonderausstellung „CREDO – Der Glaube in der Kunst“ im St. Pöltner Diözesanmuseum, die bis 31. Oktober zu besichtigen ist.

Wolfgang Huber, Direktor Diözesanmuseum, Bischof Klaus Küng, Kathrin Hahn, Diözesanmuseum.

Seiten

Subscribe to RSS - Kunst