Ökumene

 

kurzer ONLINE-Gottesdienst zur Weltgebetswoche

Der Ökumenische Arbeitskreis NÖ West und der Kath. AkademikerInnenverband gehen heuer neue Wege. Der Gottesdienst zur Weltgebetswoche zur Einheit der Christinnen und Christen wird heuer ONLINE gefeiert. Nach einem Start in der Leopoldkapelle in NÖ Landhaus, in der normalerweise gefeiert wird, waren weitere Drehorte die rumänisch-orthodoxe Kirche St. Pölten-Harland, das Papstkreuz im Regierungsviertel der Landeshauptstadt St. Pölten, die Evangelische Kirche St. Pölten, die Altkatholische Bürgerspitalkirche in St. Pölten, das Bildungshaus St. Hippolyt St. Pölten und die Pfarrkirche Randegg.

>> Link zum Youtube am Kanal Sehen-Urteilen-Handeln-Feiern

 

In den letzten Jahren wird im Ökumenischen Dialog immer wieder geäußert, dass das Feuer draußen sei. Generalsekretär Axel Isenbart hat die Mitglieder des Ökumenischen Arbeitskreis NÖ-West gefragt, was für sie Ökumene bedeutet und kommt nach diesen Interviews zu einem anderen Schluss: Die Ökumene wird landauf – landab gelebt. Sie ist im guten Sinne selbstverständlich und alltäglich geworden. >> Link zu Seite Ökumene (nach unten scrollen)

Foto: sdamienk/shutterstock.com
 

Zu diesem besonderen Jubiläum lud der Dorferneuerungsverein „Zusammenhalten – Dorf gestalten“ in Kooperation mit dem Katholischen AkademikerInnenverband der Diözese St. Pölten („Schnittmenge 2 Vorstandsmitglieder“)   bei schönem Wetter auf den Kirchenplatz von Großrust, Marktgemeinde Obritzberg, ein.

 

in Großrust, Pfarre Obritzberg

Freitag, 18. September 2020, 19 Uhr

mit Diözesanbischof Dr. Alois Schwarz

 

Einladung zur 31. NÖ Juristenmesse

St. Pölten

Freitag, 2. Oktober 2020 

 

 

Beim ökumenischen Gottesdienst in der Landhauskapelle am Sonntagabend dem 19. Jänner 2020 drehte sich alles um die Schifffahrt. Anlass für den Gottesdienst war die Weltgebetswoche zur Einheit der Christinnen und Christen. Die Lesung aus der Apostelgeschichte schildert, wie der Apostel Paulus und seine Mitreisenden Schiffbruch auf Malta erleiden. Dort werden sie von der einheimischen Bevölkerung gastfreundlich aufgenommen und versorgt.

 

Klenk: „Brauchen Medienkompetenz auch in Kirchen“

Den Instrumenten des Rechtspopulismus und seinem Einfluss bis in die Kirchen hinein widmete sich am Freitag, 8. November, ein ökumenischer Studientag in St. Pölten. Falter-Chefredakteur Florian Klenk verband in seinem Eröffnungsvortrag im Bildungshaus St. Hippolyt das Wiedererstarken rechtspopulistischer Bewegungen mit einer Transformation medialer Prozesse in den letzten drei Jahrzehnten.

 

"Gemeinsam für die Welt" -  zu diesem Thema  trafen sich heuer, und zwar schon zum 19. Mal, in Großrust evangelische und katholische Gläubige und Kirchenvertreter aus Obritzberg und St. Pölten sowie KAV-Mitglieder zum gemeinsamen ökumenischen Abendgebet beim Kreuzplatz mit dem ökumenischen Denkmal des Paudorfer Künstlers  Leo Pfisterer vor der Filialkirche St. Georg.

Seiten

Subscribe to RSS - Ökumene